Die Premiere "Von der Prinzessin, die keine goldenen Pantoffeln tragen wollte" im "Theater aus dem Köfferchen" in der Volkshochschule Herrenberg am 28. April war ein voller Erfolg. Das Puppenspiel von Christine Kümmel (rechts), die auch im Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg den Arbeitskreis "Puppenspiel" leitet, ist anspruchsvoll, kreativ und künstlerisch hochwertig in jeder Beziehung. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass das "Theater aus dem Köfferchen" bereits seit 10 Jahren in Herrenberg besteht und für seine Vorführungen eine eigene kleine originelle Bühne in den Räumen der VHS nutzt.

Neben vielen kleinen Kindern mit ihren Eltern war auch Bürgermeister Andreas Gravert (2.v.l.) anwesend sowie Martin Bachmann (rechts) und Cécile Legrand, beide vom Theater sepTeMber in Mühlheim an der Donau. Dass mit Cécile Legrand eine Diplom-Figurenspielerin und diplomierte Sozialpädagogin Regie geführt hat, hat dem Stück zusätzlichen Schliff gegeben.

In Ihrer Funktion als kulturpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion pflegt Sabine Kurtz MdL einen sehr guten Kontakt zum Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg und wird im Rahmen dessen Verbandstagung am 10. Mai in Donzdorf an einer Podiumsdiskussion teilnehmen.