Auf Einladung der CDU-Landtagsfraktion fand am 28. März in der Stuttgarter Liederhalle ein „Qualitätsabgleich Gemeinschaftsschule“ statt.  Lehrer und Schüler sowie Vertreter aus Wissenschaft, Kommunen, Wirtschaft und Politik diskutierten intensiv über die Pläne der grün-roten Landesregierung. Kritik wurde an der hektischen und nicht ausreichend vorbereiteten Einführung der Gemeinschaftsschule sowie der systematischen Benachteiligung anderer Schularten, z.B. im Hinblick auf den Klassenteiler, geübt. An der Veranstaltung nahmen auch mehrere Vertreter des CDU-Kreisverbands teil. V.l.n.r.: Gerti Mayer-Vorfelder, Dr. Michael Martini, Jutta Schießler, Sabine Kurtz MdL und Reinhart Boehm.