"Die Arbeit der Zukunfrtswerkstatt des CDU-Landesverbandes Baden-Württemberg wird nach der Sommerpause fortgesetzt. Das entspricht einem Arbeitsauftrag des kürzlichen Landesparteitages in Karlsruhe." Dies teilt der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach mit und bezieht sich dabei auch auf ein Schreiben des Projektgruppen-Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Winfried Mack.
 
Heubach zeigt sich zufrieden damit, daß Vorschläge und Überlegungen eines Zehn-Punkte-Programms des CDU-Kreisverbandes Böblingen bereits in den Leitantrag eingeflossen sind, den der CDU-Landesparteitag in Karlsruhe verabschiedet hat. "Als Mitglied der Projektgruppe Zukunftswerkstatt des CDU-Landesverbandes bin ich sehr froh darüber, daß deren Tätigkeit noch nicht abgeschlossen ist, sondern planmässig fortgesetzt wird. Diese wichtige Arbeit unter Vorsitz von Winfried Mack, der auch stellvertretender CDU-Landesvorsitzender ist, wird damit ein dynamischer Prozeß bleiben - gewissermassen als ständige Programmschmiede der Basis. Die ersten Schritte sind erfolgreich getan, weitere werden folgen. So wie dies jetzt gehandhabt wird, entspricht es genau unseren Vorstellungen im CDU-Kreisverband Böblingen. Der Kurs stimmt", unterstreicht der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach.