Die Jugendgruppe des THW in Leonberg trainiert derzeit intensiv zur Vorbereitung auf den Bundesjugendwettkampf des Technischen Hilfswerks Anfang August in Landshut.

v.l.n.r.: Alexander Mauch (Gruppenführer), Matthias Schultheiß (Ortsbeauftragter des THW Leonberg), sabine Kurtz MdL und zwei Junghelfern. (Foto: Hiersche)

Sabine Kurtz MdL besuchte am 28. Juli das Training am Glemseck und wünschte der Gruppe viel Glück und Erfolg, denn bereits 2010 siegten die Leonberger in Wolfsburg bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Bundeswettbewerb. Die Leonberger Abgeordnete konnte die Jugendlichen beim Knoten und Sägen, Bauen, Retten und Transportieren beobachten und überzeugte sich von dem guten Teamgeist, der perfekten Organisation und der vorbildlichen Disziplin.

Der Wettbewerb in Landshut knüpft an eine Sage aus der über 1000jährige Geschichte der Stadt an und verlangt sowohl den Einsatz einfachster Hilfmittel als auch den Umgang mit modernsten Gerätschaften .