In Zukunft kann jeder Verbraucher die aktuellen Benzin- und Dieselpreise der rund 16.000 Tankstellen in Deutschland via Internet vergleichen. Hierzu habe die Koalition die Einrichtung einer Transparenzstelle beim Bundeskartellamt beschlossen, an die die Kraftstoffpreise gemeldet werden, so der Böblinger CDU-Bundestagsabgeordnete Clemens Binninger. 

"Die Preise werden in Echtzeit erhoben und ausgewertet. Über Online-Vergleichsportale oder über Smartphone-Apps können Autofahrer dann die günstigste Tankstelle in ihrer Region finden", so Binninger. Damit werde für mehr Klarheit und Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt gesorgt und die Verbraucherinteressen würden gestärkt. 

Außerdem müssen Informationen zur Preisbildung bei Strom und Gas im Großhandel an die neue Markttransparenzstelle gemeldet werden. Damit wird sichergestellt, dass Insiderhandel und Marktmanipulation sowie Verstöße gegen Meldepflichten besser sanktioniert werden.