Die MIT-Spitze mit Gästen (von links): Dr. Peter Hinz, MIT-Bezirksvorsitzender und Versammlungsleiter Ulrich Bauer, Rudolf Preiß, Hans-Dieter Schühle, Hermann Ayasse und CDU-Kreisvorsitzender Wolfgang Heubach.

Die Mitglieder des MI- Kreisverbandes Böblingen wählten im Restaurant Paladium in Böblingen turnusgemäß für die nächsten zwei Jahre ihren Vorstand sowie ihre Delegierten für die MIT-Landes- und -Bezirksdelegiertenversammlungen.
 
Der MIT-Kreisverband Böblingen ist mit seinen 177 Mitgliedern nach Stuttgart der zweitstärkste Verband in Nord-Württemberg. Die Wahl wurde vom Vorsitzenden des MIT-Bezirksverbands Nord-württemberg, Ulrich Bauer (Esslingen) geleitet.
 
Clemens Binninger MdB, ebenfalls Mitglied der MIT, informierte die Teilnehmer ausführlich über die aktuelle Situation in  der Eurozone und die Konsequenzen des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum ESM und Fiskalpakt. Mit dem Urteil des BVG wurde die Souveränität des Bundestages als Entscheidungsträger des Finanzhaushalts explizit bestätigt.
 
Als Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion berichtete er auch über den aktuellen Stand des Untersuch-ungsausschusses  NSU (nationalsozialistischer Untergrund). Nach all den Informationspannen, die stückweise zu Tage treten, wird er entschieden dafür sorgen, dass über alle Parteigrenzen hinweg eine sachliche Aufklärung erfolgt und die notwendigen Konsequenzen daraus gezogen und realisiert werden.
 
Der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach begrüßte die konsequente und offene Darstellung von Binninger.

Weiterlesen ...

Die vor über über vier Jahren ins Leben gerufene "Galerie der CDU" in Böblingen zeigt bis zum Jahresende Werke der Stuttgarter Künstlerin Sibylle Sophie. Die in Weil im Schönbuch geborene Malerin und Autorin zeigt Ölbilder, Aquarelle und Acrylbilder zum Thema "Sternschnuppen". Zahlreiche Ausstellungen und Lesungen - bislang sind neun Bücher sowie weitere Hörbücher von ihr erschienen - liessen die Malerin und Schriftstellerin weit über Baden-Württemberg hinaus bekannt werden.
 
Zur Vernissage am Freitag, 21. Sepetmber 2012 um 19.00 Uhr ist die interessierte Öffentlichkeit in die "Galerie der CDU", Stadtgrabenstrasse 21 in Böblingen herzlich eingeladen. Die Galerie befindet sich in den Räumen der dortigen CDU-Kreisgeschäftsstelle. Die musikalische Gestaltung dieser bereits sechsten Ausstellungseröffnung in der "Galerie der CDU" liegt in Händen von Oliver Krämer. Er ist selbständiger Komponist, Autor und Musiker mit Wurzeln in der Musikhochschule Stuttgart. Wichtige Auftraggeber für Oliver Krämer waren und sind unter anderem das Staatstheater Stuttgart, das Theater unter den Linden in Berlin, der Friedrichstadtpalast Berlin, die Semper-Oper in Dresden, das Landestheater Salzburg sowie der SWR.
 
Der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach und Gerti Mayer-Vorfelder, die Leiterin des Beirates für Kunst und Kultur des CDU-Kreisvorstandes, unterstreichen in einer Pressemitteilung, daß die Gäste der Ausstellungseröffnung in der Kombination von Malerei, Autorenlesung und Musik ein besonderer künstlerischer Genuss erwarte.
 
Die Ausstellung in den Räumen der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Böblingen, Stadtgrabenstrasse 21, kann während der üblichen Öffnungszeiten von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern besucht werden.

Die schweren Ausschreitungen von Gewalttätern beim so genannten kurdischen Kulturfest in Mannheim hat der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach scharf kritisiert. "Es darf nicht hingenommen werden, daß Tausende Jagd auf Polizisten gemacht haben, 80 Beamte verletzt wurden und schwere Sachbeschädigungen angerichtet worden sind. Hier sind Freiheiten, die unser Grundgesetz garantiert, ganz eindeutig mißbraucht und buchstäblich mit Füssen getreten worden." Abhilfe könnten nur schärfere Bestimmungen schaffen: "Künftig müssen derartige Veranstaltungen notfalls verboten, die Täter hart bestraft und möglicherweise auch ausgewiesen werden. Deutschland darf kein Tummelplatz für derartige Gewaltexzesse sein." Der demokratische Rechtsstaat garantiere ein Höchstmaß an persönlichen Freiheiten. "Das ist gut und richtig so. Aber dies erfordert auch, verantwortlich damit umzugehen." Enttäuscht ist der CDU-Kreisvorsitzende von der Haltung der baden-württembergischen Integrationsministerin Öney. Deren Reaktion auf die Gewalttaten in Mannheim sei "lasch und nichtssagend" gewesen und treffe überhaupt nicht den eigentlichen Kern. "Schöne Worte bringen deshalb gar nichts, wenn die Realität völlig anders aussieht." Er sage aus voller Überzeugung Ja zur Integration - aber so nicht !

Mitglieder der Schüler-Union Böblingen mit der Landtagsabgeordneten Sabine Kurtz.

Mit einer Führung durch den baden-württembergischen Landtag begann dieser Tage der Ausflug der Schüler-Union Kreisverband Böblingen. Die neun Schüler erhielten dabei einen Einblick in die Aufgaben und die parlamentarische Arbeitsweise der Volksvertretung. Direkt im Anschluss empfing die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Sabine Kurtz, die Nachwuchspolitiker im Plenarsaal. Die Schüler-Union nahm ihre Funktion als jugendpolitische Sprecherin in der vergangenen Legislaturperiode zum Anlass, weil sie ihren Schwerpunkt in der Bildungspolitik hat und damit eine optimale Ansprechpartnerin ist.
In ihrer Einführung kam Kurtz auf die umstrittene Bildungspolitik der Landesregierung zu sprechen. Sie kritisierte die geplante Streichung tausender Lehrerstellen, die im gleichen Atemzug mit der Errichtung dutzender neuer Gemeinschaftsschulen geschehen solle. Die Möglichkeit, der Abgeordneten ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen, nutzen die Mitglieder der Schüler intensiv.

Weiterlesen ...

Der MIT-Kreisverband Böblingen präsentiert sich mit einem neuen Internet-Auftritt im Netz. Die Adresse: www.mit-boeblingen.de
 
Dazu gratuliert der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach seinem Kollegen Rudolf Preiß, dem MIT-Kreisvorsitzenden herzlich: "Der MIT-Auftritt ist sehr übersichtlich und flott gestaltet. Er ist ausserordentlich informativ und ausgesprochen benutzerfreundlich. Und vor allem: MIT pur ! Dazu kann man nur graluieren. Wer sich schnell, präzise und umfassend über die MIT informieren möchte, ist hier an der richtigen Stelle", erklärt Heubach.
 
 
Die ca. 180 Mitglieder des MIT-Kreisverbandes Böblingen wählen in einer offenen Mitgliederversammlung turnusgemäß ihren Kreisvorstand neu für die nächsten zwei Jahre sowie die Delegierten für die kommenden Bezirks- und Landesmittelstandstage. Die Versammlung findet am kommenden Freitag, 14. September im Restaurant Paladion in Böblingen statt. Beginn ist um 19 Uhr, Gäste sind herzlich willkommen.
 
Unser MIT-Mitglied Clemens Binninger MdB wird die Versammlung über die aktuelle Situation im Bundestag informieren. Wesentliche Punkte werden dabei sicher die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom Mittwoch sowie die brisante Entwicklung im NSU-Untersuchungsausschuss sein. Binninger ist Obmann der CDU/CSU-Fraktion in diesem Untersuchungsausschuß.
 

Clemens Binninger MdB und Sabine Kurtz MdL tragen sich in das Gedenkbuch der KZ-Gedenkstätte Leonberg ein.

Auf Einladung der Gedenkstätteninitiative besuchten die CDU-Abgeordneten Clemens Binninger und Sabine Kurtz die KZ-Gedenkstätte in Leonberg. Neben der Besichtigung und der Arbeit der Initiative war auch der „NSU“-Untersuchungsausschuss Anlass und Gegenstand des Termins und der Gespräche.
Die KZ-Gedenkstätte im ehemaligen Engelbergtunnel, die 2001 eingeweiht wurde, wird heute von einem Verein mit rund 80 Mitgliedern getragen. Bei einem Rundgang erläutert Eberhard Röhm, einer der Väter und jetzt stellvertretender Vorsitzender der Gedenkstätteninitiative, den CDU-Abgeordneten, wie die einzelnen Stationen und Elemente der Gedenkstätte an das Schicksal von 3000 Menschen aus 24 Nationen erinnern, die als KZ-Häftlinge unter unmenschlichen und unerträglichen Bedingungen in den letzten beiden Kriegsjahren Flugzeugtragflächen für die Firma Messerschmidt herstellen mussten. Dabei kamen fast 400 Häftlinge in Leonberg ums Leben, mehr noch in Sterbelagern und auf dem Todesmarsch.

Weiterlesen ...

In der Lagerhalle verfolgen die CDU-Politiker mit Geschäftsführer Steffen Breymaier Sägearbeiten, v.l.n.r.: Sabine Kurtz MdL, Clemens Binninger MdB, Steffen Breymaier.

Fachkräftemangel und offene Ausbildungsstellen im Handwerk nahmen die CDU-Abgeordneten Sabine Kurtz und Clemens Binninger zum Anlass, das Aidlinger Holzbauunternehmen Breymaier zu besuchen.
Zimmermeister Steffen Breymaier, der seinen Betrieb auf alle Holzbauarbeiten rund um das Dach spezialisiert hat, ist mit seinen sieben Mitarbeitern gut ausgelastet. Die Bedeutung der energetischen Sanierung und das Interesse am Bauen mit Holz als nachwachsendem Rohstoff sorgen für prall gefüllte Auftragsbücher.
Ohne lange Anfahrtszeiten findet er seine Kunden in der Regel im näheren Umkreis. Lästig sind ihm jedoch die bürokratischen Umstände, welche die europäischen Fahrpersonalverordnung mit sich bringt: In Betriebsfahrzeuge, mit denen die Entfernung von 50 Kilometern vom Betriebsstandort überschritten wird, müssen sog. „Fahrtenschreiber“ eingebaut werden. Neben den Investitionskosten erhöht sich somit der Verwaltungsaufwand des Unternehmens, da alle Fahrten individuell per Fahrer verzeichnet werden müssen.

Weiterlesen ...

v.l.n.r.: René Staud, Sabine Kurtz MdL und Clemens Binninger MdB vor den René Staud Studios in Leonberg.

Auf den ersten Blick könnte man den würfelförmigen grauen Bau, der sich inmitten des Leonberger Industriegebiets erhebt, für eine große Lagerhalle halten. Setzt man jedoch einen Fuß hinter die Eingangstür in das über neun Meter hohe Großraumstudio wird schnell klar: Hier wird nichts gelagert, hier wird fotografiert – und wie! Die Rede ist von den René Staud Studios in Leonberg.
„Mit unserem Studio werden wir den professionellen Ansprüche der modernen Industrie- und Werbefotografie gerecht“, begrüßt René Staud die CDU-Abgeordneten Sabine Kurtz MdL und Clemens Binninger MdB, während er gleichzeitig ein Bild im Eingangsbereich beschreibt, dass er in China für Aston Martin aufgenommen hat. Der gebürtige Stuttgarter gilt als Nestor der Branche, wenn Automobile für Kataloge, Werbeaufnahmen oder für Kalender abzulichten sind.

Weiterlesen ...